Aktivitas
Spenden
Ladyverband
Geschichte der Licornia
Licornianisches ABC

Aktivitas

WhatsApp_Image_2019-08-11_at_12.39.18.jpeg

Mädchen

Präsidentin
Kayla Zinser v/o Malibu
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Contra-Präsidium

Talia Wicker v/o Eden

Kassierin
Leila Ballabio v/o Chaï

Fuxmajorin
Ladina Naegeli v/o Viva

Cantusmagistra
Liliane Angele v/o Zora
 
Aktuarin
Nicole Wintsch v/o Bambi
Anika Harder v/o Kelani
Ursina Bürki v/o Eleos
Layla Hollenstein v/o Caramba
Léa Hascher v/o Plus
Clara Bongartz v/o Indica
Anna Dörflinger v/o Beetle
Louisa Aeberli v/o Katara
 

Fuxen 

Leonie Reinhart v/o Hikaru
Shana Schnider v/o Kára
Jacqueline Staudenmann v/o Asteria
Shana Kaspar v/o Inara
Rayna Wicker v/o Yara
Naroa Schweizer v/o Picabo
Selina Gubler v/o Nerina
Tara Berchtold v/o Díleas
Aline Baumberger v/o Kyovee
Anja Egloff v/o Leta
Nastasia Del Console v/o Gin
Morena Delmore v/o Li
Alia Lenherr v/o Gira
Rahel Zahner v/o Xia
Sarah Uhlmann v/o Sinja
Noemi Schmid v/o Aloe
Carmen Fuchs v/o Araiha
Meret Boller v/o Galilea
Sarah Klink v/o Volaia
Elisa Ziliani v/o Lionne
Sofia Silvestri v/o Yuna
Saskia Gremlich v/o Kiana
Delia Märki v/o Malva

 

SPENDEN

Wer die Licornia gerne unterstützen will:
IBAN: CH9100784152002216100

 

LADYVORSTAND

Präsidentin
Regula Himmelberger v/o Iocosa
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kassierin
Jacqueline Strehler v/o Valea

Mitglieder
Timea Sigrist v/o Tinka
Deborah Hasler v/o Shania
Irina Busch v/o Akira
Flavia Kohler v/o Soley

 

DIE GESCHICHTE DER LICORNIA

Seit dem Jahre 1992 gibt es an der Kantonsschule Frauenfeld neben der Thurgovia und der Concordia die Mädchenverbindung Licornia mit den Farben blau-weiss-grün.
Im Sommer 1991 verbrachten vier Schülerinnen ihre Ferien in Südfrankreich, genauer gesagt in Port-Grimaud. Dort hatte es ihnen ein gemütliches Restaurant namens „La Licorne“ besonders angetan, wo ein „Monaco“ genanntes Getränk, dessen Zutaten jedoch geheim sind, ihre Phantasien beflügelten. Bei den abendlichen Sitzungen in der „La Licorne“ entstand eher aus Jux die Idee, einen Schritt in Richtung Gleichberechtigung zu tun und eine Frauenverbindung zu gründen. Die Freundinnen gaben sich gegenseitig einen Vulgo und legten eine Courageprüfung ab, indem sie sich mit all ihren Kleidern in die heftig brechenden Wellen des Meeres stürzten. Wieder zu Hause im Schulalltag liess die grosse Begeisterung für die Idee einer Mädchenverbindung zunächst nach. Aber als andere davon erfuhren, ermunterten sie die vier Damen die Gründung ernsthaft zu betreiben. Mit Hilfe der Thurgovia erstellten sie Statuten, die am 28. Februar 1992 vom Konvent der Kantonsschule genehmigt wurden. Auch ein eigener Comment wurde verfasst.
Das Back & Brau wurde das erste Stammlokal der Licornia. Zwei Jahre später fand die erste Kneipe im eigenen Lokal, dem Wasserhüsli in Frauenfeld, statt. Das offizielle Einweihungsfest wurde 1995 mit Gästen befreundeter Verbindungen gefeiert.
1996 wurde der Ladyverband gegründet und ein Jahr später das 5-jährige Jubiläum der Licornia im Neubau der Kantonsschule gefeiert. Im Sommer 1999 fand dann der Umzug in den eigenen Keller im Pöstli statt. 2017 feierte die Licornia ihr 25-jähriges Jubiläum an der Kantonsschule Frauenfeld und es wurde in den neuen Keller an der Freiestrasse umgezogen. 

 

LICORNIANISCHES ABC

Aktivitas: Schülerinnen der Kantonsschule Frauenfeld, die Mitglied der Licornia sind
CM: Cantusmagistra, Sopran der Licornia
Comment: Regeln, an die sich jede Licornianerin zu halten hat
Concordia: Turnende Burschenverbindung, in der Altstadt kneipend
Corona: Alle um den „Biertisch“ versammelten Individuen
Couleur: Mütze der Studentinnen und Studenten
Courageprüfung: Mut-Prüfung, müssen alle Neueintretenden ablegen
CP: Contrapräsidium, unterstützt das Präsidium, Abk. „XX“
Devise: Alea iacta est! (= Die Würfel sind gefallen)
Farben(band): Blau-weiss-grünes (Fuxen: blau-weisses) Stoffband, das die Vereinszugehörigkeit anzeigt.
Fuxe: Lernbegieriges Mitglied im 1. und 2. Semester. Die Fuxen helfen den Mädchen bei verschiedenen Aufgaben.
FM: Fuxmajorat, verantwortlich für die Ausbildung und Erziehung der Fuxen
Horn: Junge, den du an die Hörnerschläppätä mitnimmst
Inaktiv: Stadium zwischen Mädchen und Lady, sowie provisorischer Status in der Schule
Kanten:  Alte Studentenlieder, die an der Kneipe gesungen werden
Kneipe: 2. Akt, Frohes Beisammensein
Lady: Ehemalige Mitgliederinnen, welche nach erfolgreichem Abschluss der Mittelschule in den Ladyverband aufgenommen wurden.
Licornia: Name der ältesten, noch bestehenden, rein weiblichen Mittelschulverbindung, sowie der einzigen Frauenverbindung an der Kantonsschule Frauenfeld
Mädchen: Vollberechtigtes Mitglied der Aktivitas, leiten zusammen die Licornia
Neofuxe: Frisch getaufter Fuxe
Präsidium: Unser hohes P, Chefin der Verbindung
Quartalslektüre: Literarisches Werk, welches jeweils gemeinsam im Rahmen des 1. Akts besprochen wird.
Sitzung: 1. Akt, Sitzung. während der Sitzung erweitert die Aktivitas ihren geistigen Horizont mit Vorträge und Diskussionen
Spefuxe: Schülerinnen der 1F-, 1H-, 1I- und 2M-Klassen im 3. Quartal
Stamm: lockere Kneipe
Thurgovia: Literarische Burschenverbindung, im Brauhaus Sternen kneipend
Vulgo: Verbindungsname, den du bei Eintritt in die Licornia erhältst
Zirkel:  Zirkel schwarz